•  
  •  

                             


Wegen Krankheit bleibt


unser Hotel bis auf


weiteres  geschlossen!


Wir danken für Ihr


Verständnis.


Familie Conrad-Fankhauser



Das Gebäude wurde etwa im Jahr 800 als Wehrturm erbaut und 1974 rekonstruiert und renoviert nach einer Disposition aus dem Jahr 1613. Die Arbeiten wurden unter dem Patronat der Denkmalpflege und dem Heimatschutz durchgeführt.

Im Juni 1969 wurde das Hotel aus elterlicher Hand übernommen und durch Otmar und Sonja Conrad-Fankhauser weitergeführt.

1996 wurden alle Zimmer wiederum vergrössert, mit Dusche WC, TV-TXT, Radio und neuen Ausstattungen versehen. Es wurde jedoch probiert das Ursprüngliche der alten Arvenzimmer zu erhalten und sie dennoch freundlich und gemütlich auszustaffieren.


Heute eines der schönsten Häuser im Kanton Graubünden.

   

Die ursprünglichen Sgraffitis wurden rekonstruiert.

           

Unser Hotel vor dem Umbau

           

1969 - 1974

                        

Das Hotel liegt direkt gegenüber dem Kloster St. Johann, welches im 8. Jahrhundert von Karl dem Grossen errichtet wurde, und heute von den Benediktinerinnen bewohnt wird.

1983 wurde das Kloster von der UNESCO in die Welterbeliste aufgenommen.